Seite wählen

Am Kütertor Stralsund

Am Kütertor Stralsund

Am 11.7.2012 haben wir mit den ersten Zimmererarbeiten am Kütertor in Stralsund begonnen. Zum Kütertor gehören das Mauerhaus, Haus der Wasserkunst und das Kütertor. Der nebenstehende Wasserturm wird zur Zeit auch saniert. Dieser Abschnitt ist aber nicht in unserem Auftrag enthalten. Wir konzentrieren uns auf die drei Areale: Wasserkunst, Mauerhaus und das Kütertor.

Fotos der Gebäude, die wir sanieren werden:

Hier man ein paar Geschichtliche Fakten, die wir von der Denkmalpflege erhalten haben:
Der Dachstuhl vom Mauerhaus zählt zu den zweitältestesten Dachstühlen Stralsunds, denn viele Deckenbalken und Sparren stammen aus der Zeit um 1302.
Im Haus sind auch Hölzer zu finden, die aus der Zeit zw. 1498 und 1501 stammen sollen.
Neben dem Mauerhaus, sind auch im Kütertor noch Hölzer zu finden die ca. 500 Jahre alt sind.

Wenn man sich die Holzquerschnitte ansieht, stellt sich schon die Frage: „Wie haben die Zimmerleute damals die Hölzer bei Querschnitten von 30/32 + cm,an Ort und Stelle bekommen?

Wasserkunst:

Mauerhaus

Kütertor

 

Da sich dieses Projekt über 3 Bereiche erstreckt, werde ich für die Bereiche Wasserkunst, Mauerhaus und Kütertor einen eigenen Menüpunkt erstellen und diese dann mit Inhalt füllen.

 

4.10.2012

 

Mittlerweile steht die Rüstung auch  am Kütertor und an der Wasserkunst. Da selbst Langfinger sich nicht scheuen in Luftiger Höhe zuzuschlagen haben wir erst einmal den goldenen Wetterhahn und die goldene Kugel mit der Zeitkapsel sichergestellt.

An der Wasserkunst wurde bei der letzten Sanierung einiges an Statik vernachlässigt das es mich schon ein paar mal zusammenzucken lies. Auf der Südseite zum Beispiel eine vielleicht damals defekte Strebe einfach ausgebaut, dann die Gefache zugemauert und durch eine  Blende in Strebenoptik ersetzt. Wenn man sich das Haus von weiten betrachtet  sieht es eben aus wie ein Fachwerk. Die Hauptschwelle, welche auch damals kaputt gewesen sein muss, hat man durch Beton und einer Blende ersetzt. Das, was nicht bedacht wurde ist das sämtliche Hölzer die mal in die Schwelle eingebunden waren,  jetzt keine zugfeste Verbindung besitzen. Wie man aber am Alter des Gebäudes sehen kann es hat gehalten.

27.11.2012 Richtfest

Heute war auf der Baustelle Richtfest. Die Bauherren haben sich bei uns und den beteiligten Firmen mit einem kleinen Richtfest bedankt. Es gab reichlich zu Essen und zu Trinken.

Hier ein paar Fotos:

 

20.12.2012 Neues Fachwerk

Die obersten 3 Etagen am Südgiebel, der Wasserkunst, wurden mittlerweile durch neue Eichenhölzer ersetzt. Die Hölzer wurden extra aus dem tiefen Süden Deutschland nach Stralsund geschafft. Diese Hölzer wurden im dortigen Sägewerk schon seit Jahren Luftgetrocknet gelagert. Somit haben wir wirklich trockenes Holz zum Abbund des giebels erhalten.

Frühjahr 2013 die Dachlaterne des Kütertors

Die Verkleidung der Dachlaterne war dermaßen beschädigt das diese komplett erneuert werden mußte. Der Grund für die Beschädigungen sind die falsch angebrachten Bleche. Die Bleche wurden auf die Bretter, somit konnte das Waser ungehindert hinein laufen. Sämtliche Riegel, Opferbretter auf den Stielen und die Brettverschalungen wurden erneuert. Wir haben alle Punkte sind denkmalgerecht repariert worden.

Diverse Fotos unserer Zimmererarbeiten

 

Mitwirkende Firmen und Lieferanten, die dieses Bauvorhaben begleiten bzw. begleitet haben.

 

Klöpferholz 

Dachdeckerei Pohl

Steinbrügger

Sägewerk Vater

Jacob Cement

Bau- und Möbeltischlerei Schmidt und Block GmbH

RHT

Maack und Söhne (Putzarbeiten)

Stahlbau Ribnitz

H. N. Krane

Schubeck Gerüstbau

H – D. Naguschewski Elektrotechnik