Seite wählen

Zinnowitz 2007 / 2008

Leider habe ich keine alten Fotos die das Haus vor dem Umbau zeigen. Im Haus selbst war der Schwamm weit vorgedrungen, was den Abriss bis fast auf die Grundmauern notwendig machte.
Als ich dort anfangen durfte haben die Kollegen schon den Löwenanteil abgerissen. Es blieb nur noch die Decke zum Erdgeschoß übrig.
Anschließend haben die Maurer die obersten Schichten vom Mauerwerk abgetragen und dann eine Neuen Ringanker betoniert. Dann konnten wir weitermachen und die Deckenbalken verlegen
Die Deckenbalkenlage wurde mit OSB Platten geschlossen. Jetzt konnte die letzte Etage, das Dachgeschoß, gemauert werden. Indessen haben wir den Dachstuhl abgebunden, die Sparrenköpfe profiliert und die Köpfe der Pfetten profiliert.
So, fertig gemauert, alles abgebunden und nun geht´s mit dem Richten los.
Als erstes wurden die Zangen verlegt.
Anschließend darauf die Schwellen und zu guterletzt die Sparren und die Pfetten
So weit so gut, Dachschalung rauf und das Dach ist erst einmal Regen- und Schneesicher
Und genau dieser Decke sind wird mit Kettensäge und Brechstange auf die Pelle gerückt und haben sie abgerissen.

Am 18.01.2008 haben wir das Richtfest gefeiert. Ich durfte wieder den Richtspruch vorlesen und so wie es sich nun auch mal gehört, durften die Bauherren die Symbolischen letzten Nägel ins Haus schlagen. Im Anschluß ging´s in den Kastanienhof, wo uns ein 3-Gänge Menü serviert wurde. Von meiner Seite nochmal Danke für das schöne Richtfest